Selbstgemachte Schoko-Pralinen

Schoko Pralinen

Um Pralinen selber zu machen benötigt man Schokoladenhohlkörper. Diese können selbst hergestellt werden.
Sie sind auch bei diversen Backbedarfs-Anbietern erhältlich.

Je nachdem wie groß die verwendeten Holkörper sind, müssen die Mengenangaben entsprechend verändert werden:

  • Köstliche Mohn-Pralinen (ca. 8 Stück): 30 g Obers, 40 g weiße Schokolade, 4 g Mohn
  • Rum-Kokos-Pralinen (ca. 8 Stück): 20 g Obers, 20 g weiße Schokolade, 20 g Milchschokolade, 4 g Kokosflocken, 11 g Batida de Coco
  • Cremige Honig-Pralinen (ca. 8 Stück): 20 g Obers, 30 g Milchschokolade, 6 g Zartbitterschokolade, 9 g Honig
  • Rum-Pralinen (ca. 10 Stück): 20 g Obers, 50 g Zartbitterschokolade, 10 g Rum
  • Erdbeer-Pralinen (ca. 10 Stück): 20 g Obers, 40 g weiße Schokolade, 10 g Erdbeermarmelade, 10 g Batida de Coco
  • Fruchtige Himbeer-Pralinen (ca. 8 Stück): 20 g Obers, 40 g weiße Schokolade, 10 g Himbeeren (nach Wunsch passiert), nach Belieben kann auch noch Himbeerlikör zugefügt werden
  • Orangen-Pralinen (ca. 8 Stück): 20 g Obers, 30 g Zartbitterschokolade, 10 g Orangenmarmelade, ca. 1 EL Cointreau
  • Mocca-Pralinen (ca. 8 Stück): 30 g Obers, 30 g Milchschokolade, 3 EL Kaffee
  • Nougat-Pralinen (ca. 10 Stück): 30 g Obers, 40 g Nussnougat, 15 g weiße Schokolade

Zubereitung:

Für die Füllung das Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade, sowie die übrigen Zutaten rasch unterrühren und abkühlen lassen. Es sollten dabei keine Luftbläschen entstehen. Diese verkürzen nämlich die Haltbarkeit der Pralinen.
Die fertige Creme in die Hohlkörper füllen. Die gefüllten Pralinen ca. 2 Stunden kaltstellen bis die Füllung fest ist. Danach können die Hohlkörper mit geschmolzener Schokolade verschlossen werden. Die Pralinen können in Kuvertüre getaucht werden und z. B. in Zucker, Kakao, gehackten Nüssen oder ähnlichem gewälzt werden.

GD Star Rating
loading...
Selbstgemachte Schoko-Pralinen, 9.5 out of 10 based on 2 ratings
Schlagwörter: